Übersetzer l Translate
Vernetzung mit Bernhard P. Wirth
Video-Online-Kurs
Neuerscheinung
Werke zu Verschluss-Sache: BIBEL
Werke zu Verschluss-Sache: SEELE
Ausbildungsangebote

Reinkarnation

Reinkarnation im Heute und im alten Wissen

Sonntag 16. Juni 2024 19.00 Uhr   Beleuchtungs-Abend zum Thema „Reinkarnation“

von und mit Bernhard P. Wirth

 

Hier der Zoom Link 16. Juni 2024 19.00 Uhr: Zoom Link zum Beitreten

Der Beleuchtungs-Abend „Reinkarnation“ wird aufgezeichnet.

 

Wichtig: Für das <Beiwohnen> am Beleuchtungs-Abend zum Thema „Reinkarnation“ ist es sinnvoll, vorab den 176.TUN-Impulse 1+4 durchzuarbeiten:

Reinkarnation im Heute und im alten Wissen (Einführung)   Zum 176.TUN-Impuls

Reinkarnation Teil 1 „Reinkarnation im Heute“ in Franken-Gedanken: Film Reinkarnation

 

Gedanken für die Entkleidung „Reinkarnation im alten Wissen“:

 

Reinkarnation ist im alten Wissen kein „Bestrafung-Konzept“, auch kein „Belohnung-Konzept“ für den Menschen. 

 

<Zeitlicher Denkfehler>: Reinkarnation ist keine Abfolge eines „Zeitgeschehen“, „siehe <horizontales Denken>.

 

Reinkarnation ist keine zeitlich, über mehrere Leben gehende ICH-Identifikation.

ICH war hier, (Vergangenheit), ICH bin hier (Gegenwart) und ICH komme wieder (Zukunft).

 

<Sematikfehler>: Im Wort „Rekarnation“ lesen wir die Wortsilbe <karne>, im Lateinischen, im Griechischen, im Spanischen bedeutet <carne> Fleisch, im Fleisch, Reinkarnation wird im <Horizontalen> gerne mit Fleisch, mit Fleischwerdung übersetzt.

 

Wiedergeburt: Das Wort <Wieder> wird heute meist nur mit „horizontalen Denken“ in unsere <sinnhafte Denkwelt> übertragen, 

und ist damit nur für die zeitliche Eigenschaft „wieder geboren werden“ reserviert.

Das deutsche Wort <wieder> besitzt allerdings zwei Entkleidungseigenschaften:

Eine „quantitative“ und ein „qualitative“ Wertezuordnungsform.   

 

Dieses Denken wird noch von den heutigen Religionen, durch ihr „historisches Bibellesen“ untermauert. 

Selbst in Indien, im Fernen Osten, wird in der heutigen Zeit diese Art der „Zeit-Reinkarnation“ gelehrt.

Schon ein kurzer Blick in die Ur-Lehre der Ur-Inder würde bei dem Leser ein „Kopfschütteln“ auslösen.

 

Diese Art des Denkens des Menschen zum Thema „Reinkarnation“ wurde bewusst gesteuert… Von wem wohl?

Und die „Masse“ folgt ja bekanntlich, nicht nur bei diesem Thema, meist unwissend, dem bekannten, manipulierten Denken.

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close