Newsletter abonnieren
Video Online Kurs
Werke von Bernhard P. Wirth
Zum Bestell-Shop
Zum Buch
Bernhard P. Wirth auf YouTube

Bernhard P. Wirth auf YouTube

Bernhard P. Wirth live im TV

Symbolik Weihnachten

Bernhard P. Wirth entkleidet an 4+1 Kurs-Abenden, die im Heute bekannte Weihnachtsgeschichte. Die Arbeitsgrundlage ist ein im Jahre 2000 vorgetragener Weihnachts-Vortrag zur Weihnachtsgeschichte. Die vergessene Symbolik wird mit der EIN-Sicht aus der mystischen Tradition herausgeschält.

Die vergessene Symbolik von WEIHNACHTEN

Bald ist Weihnacht und es erlaubt wohl die Frage und die Überlegung für jeden Einzelnen von uns:

»Was bedeutet mir Weihnachten?«

Ist Weihnachten schließlich das Fest, dass neben Ostern wohl die größte Bedeutung aller Feste in dem christlichen Jahreslauf einnimmt?

Wir investieren eine Menge Geld, eine Menge Zeit, eine Menge Aufwand in dieses Fest, so dass wir oft schon ganz ermüdet am Heiligen Abend dann bereit sind Weihnachten zu erleben und die Frage ist:

»Warum machen wir das Ganze?«

»Was bedeutet Weihnachten für uns, für mich?«

Sind es nur die zwei, drei zusätzlichen Tage, um auszuspannen oder zu vereisen? Sind es die Geschenke, die man weggibt und die man bekommt?! Ist es nur die schöne Erinnerung an längst vergangene Kindertage?! Bestimmt ein wichtiger Punkt, wenn wir ehrlich werden.

Versuchen wir nicht immer Weihnachten ganz ähnlich zu gestalten, wie damals in der Kind­heit? Sehnen wir uns nicht immer wieder danach, jene wunderbaren Gefühle neu auferstehen zu lassen? Und müssen wir nicht meisten feststellen, dass es doch nicht gelingt, dass zurückzuholen, was an wirklich wunderbaren, zauberhaften und geheimnisvollen als Kind um das Weihnachtsfest herum schwebte.

Was ist es also, was uns so viel Aufwand immer wieder investieren lässt in dieses Fest, Weih­nachten?

Bernhard P. Wirth entkleidet an 4+1 Kurs-Abenden, die im Heute bekannte Weihnachtsgeschichte. Die Arbeitsgrundlage ist ein im Jahre 2000 vorgetragener Weihnachts-Vortrag zur Weihnachtsgeschichte. Die vergessene Symbolik wird mit der EIN-Sicht aus der mystischen Tradition herausgeschält.

1.bis 4. Kurs-Abend

Weihnachten aus Sicht der christlichen Religionen

 

Wissenschaftliches Denken zu Weihnachten

Weihnachten aus Sicht der Esoterik

 

Der andere Blick: Die Gesetze der Erscheinungsformen

 

Die polaren Gedanken und die nicht-polare Wirklichkeit

 

Weihnachten und die archetypischen Muster

 

Die religiöse Erzählung Weihnachten

 

Weihnachten – Das Leben Jesu

 

Die Astrologie der Weihnachtsgeschichte

 

Weihnachten – Alle Jahre wieder

 

Die Weihnachtsgeschichte

 

Maria – Die Mutter Jesus

 

Josef – Der Vater Jesu

 

Das Christuskind

 

Die Heiligen drei Könige

 

Die Hirten in der Krippe

 

Die Weihnachts-Krippe

 

Die Zahlensymbolik zur Weihnachtsgeschichte

 

Weihnachten – Die Schöpfungsgeschichte

 

Alle Jahre wieder… Das Selbst des Menschen

 

 

  1. Kurs-Abend

 Und dann wird es Weihnachten…

Zur Kurs-Anmeldung: Anmeldung

Die Termine:

1. InfoAbend 18. November 2022  19.30 Uhr

2. InfoAbend 24. November 2022 19.30 Uhr

 

1.KursAbend 1. Advent 27. November 2022 19.30 Uhr

2. KursAbend 2. Advent 4. Dezember 2022 19.30 Uhr

3. KursAbend 3. Advent 11. Dezember 2022 19.30 Uhr

4. KursAbend 4. Advent 18. Dezember 2022 19.30 Uhr

5. KursAbend 23. Dezember 2022 19.30 Uhr

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close