Bernhard P. Wirth live im TV
Bernhard P. Wirth auf YouTube

Bernhard P. Wirth auf YouTube

Bernhard P. Wirth buchen
Hier können Sie sich zu einem der offenen Seminare anmelden.
Bücher von Bernhard P. Wirth
Audio CD Von Bernhard P. Wirth

Wo immer Sie stehen, sitzen oder liegen

Alles über Menschenkenntnis, Charakterkunde und Körpersprache

7. Auflage Hardcover
ISBN-10:
Gebundene Ausgabe
Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 15,2 x 3,6 cm
Verlag: Moderne Verlagsges. Mvg; Auflage: 7. A. (April 2008)

>> 6. Ausgabe direkt bei Amazon bestellen <<

___________________________________________________________________________________________________

Inhaltsverzeichnis

Einleitung:

Körpersprache und Charakterkunde oder warum Sie dieses Buch lesen und durcharbeiten sollten

Kapitel 1

Unser Gehirn und unser Denken
Assoziation und Dissoziation
Die selbst-erfüllende-Prophezeiungs-Person
Die beiden Hirnhälften – Ratio und Irratio
Wie kommen die Erfahrungen und Bilder ins Gehirn?
Das limbische System
„… Schmetterlinge im Bauch“ oder der Körper spricht auch ohne Worte
Was empfindet der Mensch als wichtig? – Woran erkennen Sie das?
Unser „Kampf- oder Fluchtverhalten“ – das Reptiliengehirn
Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 2

Die sinnliche Wahrnehmung
Wahrnehmung – Wahrheit – unsere Wirklichkeit
Erlebnisgeschichte
Diese Worte zeigen den Sinneskanal an
Wahrnehmung und Redewendungen
Das Gedachte und Gefühlte an den Augenbewegungen erkennen
Warum Sie die Wahrnehmungsstrategien kennen sollten?
Der visuelle und der kinästhetische Grundtyp
Lieber TUN® und erfolgreich sein!
TUN-Management®
Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 3

Programme, die unser Leben steuern
Wir leben in Programmen (die 14 Verhaltensprogramme)
Ergreifen Menschen die Initiative?
Körperliche und emotionale Reaktionen
Wie gestalten Menschen ihr Handeln?
Wodurch werden Menschen motiviert?
Alte Bahnen – neue Wege
Die privaten und beruflichen Veränderungen
Welche Wege gehen Gedanken?
Wie gehen Menschen mit Erfahrungen um?
Der Umgang mit Stress
Teamgeist – „Einzelkämpfer“
Die Sach- und Beziehungsebene
Unsere Denkmuster und das der Anderen
Wie kommen Informationen in unser Gehirn?
Wie entscheidungsfreudig sind Menschen?
Wie können Programme geändert werden?
Welchen Nutzen bringt uns die Kenntnis der 14 Verhaltensprogramme
Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 4

Menschen sehen und verstehen
Die Körpertypologie

  • Die drei Körpertypologien

Die vier Temperamente

Menschenkenntnis von Kopf bis Fuß

  • Die wichtigsten Kopfformen
  • Unser Gesicht als Visitenkarte
  • TUN® und Wesen, an der Stirn ist es zu lesen
  • Was uns die Falten der Stirn mitteilen wollen
  • Stellungen und Ausdruck der Augen
  • Die Farben unserer Augen
  • Unsere Augenfalten deuten
  • Was die Ohrenformen verraten?
  • „Man sieht’s ihm an der Nase an.“
  • Der Mund sagt mehr als man denkt
  • Lippen sind nicht nur zum Küssen da
  • Was das Kinn offenbart
  • Auf den Hals achten
  • Unsere Haare als Antennen zur Außenwelt
  • Die Augenbrauen und ihr bewegtes Dasein
  • Nicht nur eine Modefrage – der Bart
  • Wenn Hände sprechen
  • Die Finger – Symbolik der Lebenseinstellung
  • Der Mensch im Spiegel seiner Fingernägel
  • Füße können mehr als Laufen

Unsere Stimme, unsere Handschrift und vieles mehr …

  • Unsere Stimme verrät unsere Ängste
  • Unsere Sprache erzählt über unseren Charakter
  • Blutgruppe und Eigenschaften
  • Der Mensch und seine Handschrift
  • Tierkreiszeichen, Planeten und Häuser – der Mensch im Spiegel der Astrologie
    • Astrologie
    • Horoskop
    • Tierkreiszeichen, ihre Prinzipien und Analogien
    • Planeten
    • Häuser – ein Blick auf Ihren Charakter
  • Mit Zahlen kann man mehr als rechnen, mit Buchstaben kann man mehr als schreiben – Numerologie oder „Was ist das Weiseste? Die Zahl !“
    • Der Mensch im Prisma von Zahlen und Buchstaben
    • Zahlen erzählen und Buchstaben symbolisieren
    • Wirkungs-, Lebens- und Charakterzahl
    • Charakterzahlen von … bis …
  • Unsere Zähne – Rückschlüsse auf unsere Organe
  • Der Biorhythmus – die Rhythmen des Lebens
  • Der Mensch und die Farben

Charakterkunde im Alltag

  • Unser „Revierverhalten“
  • Was uns Raucher verraten
  • Autofahren und Lebenseinstellungen
  • Wie steigen Sie aus Ihrem Auto aus?
  • Der Mensch, der Stuhl und das Sitzen
  • Der Händedruck als Schlüssel zum Charakter
  • Welche Schlafstellungen bevorzugen Sie?

Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 5

Körpersprache ist analog
Die ganzheitliche Körpersprache
Körpersprachliche Signale und ihr analoge Deutung
Die Kopfhaltung und -bewegungen deuten
Die Falten der Stirn, Furchen der Seele
Die Augen, Spiegel der Befindlichkeit
Wenn Blicke „töten“ könnten
Die Nase sagt’s …
… der Mund verschweigt‘s
Was uns das Lachen mitteilen kann
Bitte lächeln!
Ihr Gehen verrät alles
Mit beiden Beinen im Leben stehen
Was die Sitzmanieren mitteilen wollen
Stellungen und Bewegungen der Arme
Was unsere Hände sichtbar machen
Der Händedruck – Ausdruck der Persönlichkeit
Der Finger-Zeig
Über die Schultern geschaut
Der Oberkörper – Ausdruck des Dabeiseins
Eine haarige und bärtige Angelegenheit
Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 6

Das Netz der Wirklichkeit
Der Mensch nimmt wahr, was er denkt
Die Wirklichkeit als Entsprechung
Die Resonanzfähigkeit von Menschen und Situationen
Das Prinzip der Polarität
Alles fließt – alles ist in Bewegung
Von der Ursache und der Wirkung
Das Prinzip der Natur
Ihre Aktivitäten – TUN®

Kapitel 7

Zur Symbolik des Körpers und seiner Organe
Der gesamte Organismus
Von Kopf bis Fuß
Abwehrsystem
Herz
Blut und Blutkreislauf
Atemwege
Verdauungsorgane
Innere Organe
Drüsen
Geschlechtsorgane
Haut
Muskeln-, Binde- und Fettgewebe
Wirbelsäule, Gelenke und Knochen
Das Gehirn
Das Nervensystem